U13 – 2:1 gegen FC RW Kirchlengern

Im ersten Meisterschaftsspiel des Jahres war der FC RW Kirchlengern bei uns zu Gast.

Trotz des tabellarischen Unterschieds (3. gegen 11.) war man aus dem Hinspiel (4:2 Sieg) gewarnt und durfte den Gegner nicht unterschätzen. Diese Einschätzung sollte sich heute bestätigen.

Zu Beginn der Partie waren noch einige Unsicherheiten auf beiden Seiten zu spüren. Dann kam unser Team besser ins Spiel und zeigte einige schöne Kombinationen. Nach schönem und direkten Spiel, ausgehend von Henri über Moritz und Alex H. kam Polat auf der linken Seite an den Ball und vollendete mit einem harten Linksschuss zum 1:0 (16. Minute). In dieser Phase des Spiels setzte unser Team den Gegner einige Male gut unter Druck und wurde in der 24. Minute mit dem zweiten Treffer belohnt. Wie im Hinspiel in Kirchlengern verwandelte Alex H. auch heute einen Freistoß direkt. Aus 15 Metern landete der Ball im linken Eck und der gute gegnerische Torwart war ohne Chance. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Mit neuem Schwung kam unsere Mannschaft aus der Kabine und gleich zu Beginn der zweiten Hälfte gab es mehrfach die Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen. Nach einem tollen Sololauf vorbei an drei gegnerischen Spielern verpasste Jayden das Tor nur knapp. Schüsse von Liam, Alex. H. und Henri verpassten das Ziel zum Teil ebenfalls nur knapp.

Nach diesen vergebenen Chancen und einigen Wechseln lief das Spiel unseres Teams dann leider nicht mehr rund und Kirchlengern wurde zunehmend stärker. Im Aufbauspiel und Zweikampfverhalten war der Gegner in dieser Phase überlegen. Verdientermaßen verkürzte Kirchlengen auf 2:1 (38. Minute). Die aufkommenden Unsicherheiten in unserem Spiel nutzte der Gegner nun immer wieder, um durch schnelles Spiel nach vorne zu kommen. Glücklicherweise stand unsere Abwehr gut und lies keinen weiteren Treffer zu. Im Spiel nach vorne konnte allerdings auch kein weiterer Treffer erzielt werden, so dass es am Ende zu einem knappen 2:1 Sieg reichte gegen einen Gegner, der besser war als es die Tabelle vermuten lässt.

Insgesamt war das heute ein erfolgreicher Start in die Rückserie, wenngleich spielerisch noch Luft nach oben ist.

In den kommenden beiden Meisterschaftspartien gegen den SV Rödinghausen (1.) und den den SC Halle (2.) bedarf es sicherlich einer Steigerung, um weitere Punkte auf das Konto zu bekommen.

© Ralf Fromme