U13 - 5:1 gegen SG FA Herringhausen-Eickum

Beim Tabellenletzten der SG FA Herringhausen-Eickum sollte heute unbedingt ein Sieg her, um die bislang gute Saison weiter zu bestätigen.

Trotz der Ausfälle einiger Stammkräfte machte unser Team von Anfang an das Spiel und setzte den Gegner schon früh unter Druck.

Bereits in der 4. Minute die Führung: Polat setzte sich auf der linken Seite geschickt durch und lies dem gegnerischen Torhüter mit einem Flachschuss zum 1:0 nur das Nachsehen.

Unser Team behielt das Spiel im Griff und versuchte den zweiten Treffer zu erzielen.

Mit einem schönen Distanzschuss traf Henri leider nur den linken Pfosten.

Keine zwei Minuten später setzte Henri den nächsten Fernschuss ans gegnerische Tor, diesmal traf er das Lattenkreuz.

Dann setzte Alex H. zu einem starken Solo an und kurvte von der linken Seite vorbei an einigen Gegenspielern. Leider verpasste sein Schuss das rechte obere Toreck nur ganz knapp.

In der 17. Minute war es dann soweit: Im Spielaufbau wurde schön von links nach rechts verlagert, Lars trieb den Ball einige Meter nach vorne und passte dann genau in den Lauf von Henri. Dieser schüttelte seinen Gegenspieler ab und lupfte den Ball über den herausstürmenden Torhüter ins linke Eck.

Mit einer 2:0 Führung wurden die Seiten gewechselt, auch wenn unser Team schon höher hätte führen können.

Konzentriert kam unsere Mannschaft wieder auf das Feld.

Kurz nach der Pause nutzte der gerade eingewechselte Sava seine erste Chance. Mit einem tollen Rechtsschuss erhöhte er auf 3:0 (35. Minute).

Dann wurde im Gefühl der sicheren Führung die Abwehrarbeit kurzzeitig vernachlässigt und der Gegner nutzte dies zum 1:3 Anschlusstreffer (37. Minute).

Nach einer kurzen aber klaren Ansage von der Seitenlinie konnte die Konzentration und die Geschwindigkeit im Passspiel wieder erhöht werden und die 41. Minute brachte wieder den alten Abstand.

Polat setzte sich mit Tempo auf der linken Seite durch und behielt die Übersicht. Er legte den Ball zurück und Henri vollendete direkt mit einem harten Flachschuss zum 4:1 (41. Minute). Damit schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein.

Bei weiteren Schüssen von Luis Enrique, Leon und Lars fehlte etwas Glück.

Den Schlusspunkt setzte Alex. H. mit seinem Treffer zum 5:1. Nach einem Foul verwandelte er den Freistoß gekonnt und unhaltbar ins linke Eck (49. Minute).

Insgesamt war das heute ein ungefährdeter Sieg mit zum Teil schön herausgespielten Toren.

An dieser Stelle sollte auch einmal die gute Leistung des noch sehr jungen Schiedsrichters erwähnt werden. Weiter so!

 © Ralf Fromme