U14 - Bezirkspokalsieger nach 3:1 Sieg beim TBV Lemgo

Am Dienstagabend wurde die Eintracht mit einem 3:1 Sieg beim TBV Lemgo Bezirkspokalsieger.

Die erste Halbzeit verlief zunächst sehr zäh für die Brokmänner, denn sie bekamen keinen direkten Zugriff auf den TBV. Hier machte sich offensichtlich auch ein Kräfteverschleiß, bedingt durch die vergangenen englischen Spielwochen bemerkbar. So geriet die Eintracht durch einen schön herausgespielten Konter der Gastgeber bereits in der 8. Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Der TBV stand in der Folgezeit in der Defensive sehr kompakt, so dass sich auch nur selten für die Eintracht Torraummöglichkeiten ergaben. In der 28. Spielminute konnte Andrey Kraft jedoch das TBV-Abwehrbollwerk überwinden und noch vor der Halbzeit zum 1:1 ausgleichen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Jerxer-Jungs nunmehr das Spiel für sich flexibler gestalten. Nachdem Furkan Celayir auf der rechten seinem Gegenspieler davonlaufen konnte, netzte er auch noch durch einen beherzten Schuß das Leder zum viel umjubelten 2:1 ein (39.). In der 45. Minute konnte Andrey Kraft dann noch auf 3:1 für die Eintracht erhöhen. Der TBV zeigte nunmehr nur noch sporadisch Gegenwehr, so dass es bis zum Schlußpfiff beim verdienten 3:1 Sieg der Brokmänner blieb.

Durch den Sieg ist die Eintracht nunmehr uneinholbarer Tabellenführer dieser Spielrunde und sicherte sich somit vorzeitig den Titel. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung gilt insbesondere auch dem immer hochmotivierten Trainerteam um Dennis Brokmann und seinen beiden rechten Händen Philipp Laubinger und Fynn Peters die an diesem Abend stolz wie Bolle auf Ihre Jungs wahren.

Auch in der Kreisliga A wollen die Brokmänner weiter angreifen. Hierzu bietet sich am Donnertag (17.05.2018) die Gelegenheit. Dann treten die Jerxer-Jungs beim CSL Detmold an. Anstoß ist um 18:30 Uhr.

© Mario Micke