U16 - 2:1 Sieg im Derby

U16 holt wichtigen Dreier im Derby

Der U16 gelang am ersten Spieltag ein wichtiger Sieg im Lipper-Derby bei einem wohl direkten Mitkonkurrenten um die Abstiegsplätze. Bei der JSG Aspe-Retzen gelang ein etwas glücklicher aber verdienter 2:1-Erfolg auf dem Naturrasenplatz in Aspe. In einem sehr intensiven Spiel startete die Wibbeke-/Lawlor-/Scheck-Elf perfekt. In der 2. Minute schickte Goalie Emre Celikkaya mit einem langen Abschlag Luca Burre auf die Reise und der netzte zur frühen Führung ein. Danach entstand ein äusserst intensives Kampfspiel, das sicherlich nichts für Fussball-Feinschmecker war. In der 20. Minute mussten wir bereits zum 1. Mal wechseln, da es für Paul Krome, der in der 10. Minute eine hundertprozentige Chance ausließ, aus gesundheitlichen Gründen nicht weiterging. In der 38. Minute dann der nächste Aufreger: Luca Burre war auf der halbrechten Seite durchgebrochen und lief alleine auf das Aspe-Tof zu. Der herausgeeilte Torwart versuchte zwar noch zurückzuziehen, rannte Luca aber dennoch 18 Meter vor dem Tor "über den Haufen", so dass der gute Schiedsrichter folgerichtig die rote Karte zog. Luca musste nach dem rüden Einsteigen aber leider ausgewechselt werden, so dass wir bereits in der 38. Minute mit einem komplett neuen Sturmduo spielen mussten, das nun Jaden Borner und Tjark Höftmann hiess.

In der 2. Halbzeit waren wir dann in Überzahl deutlich überlegen und dem 2:0 sehr nah. In der 64. Minute reduziere sich Aspe dann abermals mit einer Zeitstrafe, so dass wir nun mit 11 gg 9 auf dem Platz waren. Diese nutzten wir auch eiskalt und Tjark Höftmann erzielte nach schöner Vorarbeit von Justin Lieder das erlösende und zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 2:0. Leider sollte die zweifache Überzahl nicht lange anhalten, da bereits 3 Minuten später Justin Lieder auf die ständigen Provokationen der Gastgeber einstieg und wegen einer verbalen Entgleisung vom Schiedsrichter zum duschen geschickt wurde. Im 10 gegen 10 wurde es dann nochmal unnötig spannend. 9 Minuten vor Ende erzielte Aspe den Anschlusstreffer und drückte nun auf den Ausgleich. In der 3. Minute nach der Nachspielzeit hatte der Gastgeber mit einem Freistoß aus 17 Meter auch nochmal die Riesenchance, dieser ging aber knapp über unser Tor. Nach den letzten 15 Minuten war es am Ende zwar ein etwas glücklicher aber aufgrund der deutlich höheren Anzahl an guten Torchancen unsererseits ein sicherlich verdienter Sieg für unsere U16. Aufgrund der Roten Karte für uns haben wir den Gegner unnötigerweise nochmal wieder in das Spiel gebracht.

Am nächsten Sonntag empfangen wir dann um 13:30 Uhr in der Jerxen-Arena die SpVg Steinhagen

© Andre Scheck