U16 - Verdiente Niederlage in Mennighüffen

Ein starker Gegner und selbst nie zur Normalform gefunden - diese Fakten führten am 3. Spieltag zu einer verdienten 2:5 (1:1)-Niederlage beim VfL Mennighüffen.

Wir starteten gut, gingen durch U17-Leihgabe Niklas Kruse auch 1:0 in Führung, danach wurde der Gastgeber aber immer stärker und drängte uns immer mehr in die eigene Hälfte. So fiel folgerichtig auch kurz vor Halbzeitpfiff durch ein abgefälschten Schuss auch der fällige Ausgleich.

In der 2. Halbzeit folgten dann rabenschwarze Minuten zwischen der 52. und 60. Minute, wo wir den Gastgeber durch teils dicke individuelle Fehler einluden sage und schreibe 4 Tore innerhalb 8 Minuten zu erzielen und auf 5:1 davon zu ziehen. Luca Burre konnte in der 75. das Ergebnis noch auf 2:5 abschwächen, aber heute wurde einigen unserer Spieler klar aufgezeigt dass wir in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen müssen um wettbewerbsfähig zu sein. So kamen wir heute nie für ein Sieg in Frage und die Punkte blieben verdient in Mennighüffen.

Am nächsten Sonntag ist dann Herringhausen/Eickum in Jerxen zu Gast, wo wir dann wieder unser Gesicht aus den ersten beiden Spielen zeigen wollen

© Frank Wibbeke