U16 - Vermeidbar!

Unsere U16 Junioren verloren ihr Meisterschaftsspiel beim TSV Oerlinghausen mit 3:1 (2:0). Jerxen kam recht gut in die Partie und übernahm das Kommando. In den ersten 20 Minuten kam man so zu einigen guten Chancen, die aber allesamt vergeben wurden. Und wie es dann halt so ist, machst du vorne die Dinger nicht, kriegst du sie hinten rein. So geschehen in der 22. Minute. Nach einer Ecke erzielt der Gastgeber das 1:0 per Kopfball. Unsere Jerxer Jungs verloren nun ein bisschen die Ordnung und dem TSV gelang in der 34. Minute ein weiterer Treffer. Kurz vor der Halbzeit verweigerte der Schiedsrichter unseren U16 Junioren dann leider einen Elfmeter nach einem Foul an Fynn Peters. Die Jerxer Jungs kamen mit neuem Schwung aus der Kabine. Sie übernahmen wieder das Spielgeschehen. In der 45. Minute dann auch der Anschlusstreffer. Ein Freistoß wurde in den 16er geschlagen und Yannic Zaplata markiert das 2:1. Unsere U16 Junioren hatten das Spiel im Griff und drängten auf den Ausgleich. Der TSV verlegte sich aufs kontern, ohne jedoch gefährlich zu werden. In der 73. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Yevgeniy Bon wurde im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Doch auch diesmal blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. Während sich unsere Jungs noch mächtig aufregten, fuhren die Oerlinghauser einen schnellen Angriff. Konnte Torhüter Ole Kretzschmann die ersten beiden Schüsse noch prima abwehren, war er beim dritten Versuch machtlos. Was dann geschah war nicht schön. Einige Jerxer Akteure hatten ihre Emotionen nicht richtig im Griff. Der Schiedsrichter schickte zwei Jungs vorzeitig zum Duschen. Nachdem sich dann alles wieder beruhigt hatte, wurden die letzten Minuten noch gespielt, ohne das sich etwas am Ergebnis änderte.

Rein von den Spielanteilen und Chancen hätten unsere Jerxer Jungs sicherlich etwas Zählbares mitnehmen können und es wäre auch verdient gewesen.

Das Verhalten einiger Jerxer Spieler hingegen war nicht akzeptabel. Auch wenn der Schiedsrichter bestimmt nicht seinen besten Tag hatte, gehört sich so etwas nicht.

Die Offiziellen des SV Eintracht Jerxen-Orbke entschuldigen sich auf diesem Wege beim Schiedsrichter und dem Gastgeber für das Geschehene.

Termin zur Wiedergutmachung: 13.05. um 17.00 Uhr zu Hause gegen den VfL Mennighüffe.

Mit sportlichem Gruß

© Frank Leweke