U13 - Finaleinzug und Remis im Derby

Im Halbfinale des Kreispokals ging es am Mittwoch zum Post TSV Detmold an den Werresportplatz.

In einer insgesamt fairen Partie konnte ein klarer 10:0 Sieg erzielt werden. Leider fiel ein Detmolder Spieler nach einem Laufduell unglücklich und musste mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ausscheiden. Gute Besserung!

Die Tore in Detmold erzielten Lars, Alex H. (2), Henri, Sava, Roman (2), Jayden, Yassin und Moritz.

Am kommenden Samstag, 16.11. trifft unser Team im Finale auf den zweiten Detmolder Bezirksligisten, den FC Fortuna Schlangen. Austragungsort ist die Jerxen Arena!

Im ersten Lipperderby der Bezirksligasaison war heute der SV Werl Aspe in Jerxen-Orbke zu Gast und es trafen sich einige Spieler, die sich aus den Stützpunktmannschaften in Lemgo und Detmold kennen.

Es entwickelte sich eine insgesamt etwas hektische Partie mit einigen Abspielfehlern auf beiden Seiten. Unser Team kam nicht gut ins Spiel und in die Zweikämpfe. Die Gäste wirkten sicherer in ihren Kombinationen, während wir keinen guten Spielaufbau hatten und mit einigen langen Bällen agierten. Dennoch gelang unserem Team der erste Treffer. Bei einem Ballverlust des gegnerischen Torwarts war Jayden in der vierten Minute zur Stelle und konnte den Ball zur 1:0 Führung einschieben. Unserem Team gelang es nach dem Treffer leider nicht, etwas mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und die Organisation im Aufbauspiel zu verbessern. Stattdessen nutzte Aspe in der 16. Minute bei einem Angriff eine 3 zu 2 Überzahl und der frei vor dem Tor stehende Angreifer konnte zum 1:1 ausgleichen. Kurze Zeit später konnten wir einen Angriff nur durch ein Foul stoppen und Werl Aspe verwandelte den fälligen Strafstoß. Mit einer verdienten 2:1 Führung für Werl Aspe ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel versuchte das Trainerteam Peters/Leweke mit einer etwas veränderten Aufstellung das Spiel zu Gunsten des Jerxer Teams zu drehen und tatsächlich hatte unser Team im zweiten Abschnitt mehr Spielanteile, die Zweikampfbilanz verbesserte sich und das Werl Asper Tor wurde einige Male in Gefahr gebracht. Einen Schuss von Alex H. konnte der gegnerische Torhüter gerade noch parieren und nach einem Fehler in der Asper Abwehr stand Jayden frei vor dem Tor. Er konnte nur knapp an seinem zweiten Tor gehindert werden.

Bei den Standardsituationen war unser Team heute nicht so gefährlich wie gewohnt und die Freistöße verfehlten das Ziel zum Teil deutlich. Auf der anderen Seite versuchte auch Aspe weiter nach vorne zu spielen. Unterstützt wurde die Jerxer Angriffsbemühungen durch eine Zeitstrafe eines gegnerischen Spielers, der nach wiederholtem Foulspiel und einer vorherigen gelben Karte den Platz verlassen musste. Moritz hatte Pech bei einem Kopfball, der nur knapp am Tor vorbei ging. Dann endlich der erlösende Ausgleich: Eine Flanke von der linken Seite konnten der Torwart und ein Abwehrspieler nicht klären und Liam netzte per Kopf zum umjubelten 2:2 ein. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss.

Am Ende ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden.

© Ralf Fromme