Konstante Eintracht bei der Jahreshauptversammlung: Bruno Oehl ist 75 Jahre Mitglied und Vorstand wurde wiedergewählt.

Etwas sehr Wichtiges wurde an den Angang des Berichtes des 1. Vorsitzenden gestellt: Wertschätzung und DANKE sagen!

Das Danke gilt allen Sportler:innen in unserem Verein, als Mitglieder identifizieren sie sich mit dem SV Eintracht Jerxen-Orbke und stehen auch dafür und dahinter. Ob aktiv und später passiv teilen sie alle die Leidenschaft für ihren Sport. Ihr seid ein wichtiger Bestandteil des Vereins.

Danke allen Trainer:innen und Betreuer:innen, die Woche für Woche mehrmals auf dem Platz oder in der Halle stehen und viel Verantwortung übernehmen. Sie verstehen es, unseren Sportler:innen nicht nur den Sport zu vermitteln, sondern auch die Freude daran und am besten noch eine gute Gemeinschaft zu erreichen. Ihr seid der Motor unseres Vereins.

Danke auch den Abteilungsleitern, den Fußballobmänner, dem Jugendleiter und dem sportlichen Leiter der Seniorenabteilung. Besonders dafür, dass Ihr das ehrenamtlich und engagiert macht! Ihr sorgt in unserem Verein dafür, dass der Motor rund läuft.

Danke ebenso an alle Vorstandskolleg:innen, die ebenfalls ehrenamtlich den Gesamtverein in Gang halten und ihn auf vielen Ebenen vertreten. Ihr seid das Chassis unter dem der gut laufende Motor sicher verankert ist.

Danke natürlich auch an unseren Club 100, unsere Partner:innen und Sponsoren, die größtenteils schon sehr lange zu unserem Verein stehen, ihn unterstützen, ob als Gesamtverein oder die einzelnen Abteilungen bzw. Mannschaften. Ihr sorgt für den Kraftstoff, damit unser Eintrachtmobil gut und sicher fährt.

Und wozu führt das alles? Zu einer Gemeinschaft zu unserem Vereinsspruch: Einer für alle und alle für einen! Und wenn alle Genannten mitziehen, auch zu Erfolgen.

So wurde unsere 2. Mannschaft Meister der Kreisliga C und sorgte für den wichtigen Aufstieg in der Kreisliga B. Gegen den allgemeinen Trend konnten wir danach eine dritte Seniorenmannschaft ins Leben rufen. Und alle drei Mannschaften können sich bisher gut behaupten.

Unsere U 11 und unsere U 12 wurden jeweils Meister der Kreisliga A. Auch die A-Jugend des JFV-Lippe wurde ungeschlagen Meister der Bezirksliga und stieg in die Landesliga auf. Beim Kreispokal haben alle vier Jugendmannschaften des JFV-Lippe zugeschlagen. Die A-, B-, C-, und D-Jugend holten in Langenholzhausen jeweils der Kreispokal. An dieser Stelle auch einen Dank und ein Kompliment an den JFV-Lippe für die bisher schon erreichten Etappen und Erfolge entsprechend der bei der Vereinsgründung ausgerufenen Ziele. Die hervorragende Jugendarbeit hat sich über Lippe hinaus schon einen Namen gemacht und auch wir können im Seniorenbereich davon profitieren.

Weniger erfreulich ist die Auflösung der Zumba-Abteilung zum Ende des Jahres 2023. Es fand sich leider keine Trainer:in mehr und auch die Anzahl der Mitmachenden hat sich nach Corona nicht wieder richtig erholt.

Auch hat der Rat der Stadt Detmold entschieden, dass der bereits geplante Erweiterungsbau auf unbestimmte Zeit verschoben wird. An einer kleinen Lösung mit Nutzung der Hallenkabinen und einer Zuwegung zum Platz wurde bereits gearbeitet.

Wir rechnen es Denis Deli hoch an, dass er neben den Aktivitäten in unserem Verein, nun auch bei der Sportjugend des Kreissportbundes Lippe als stellvertretender Vorsitzender aktiv ist. Mit Tim Karger freuen wir uns bereits über den 5. FSJler. Auch die Kooperation mit dem Ambulanten Sozialen Dienst der Justiz Detmold besteht weiterhin.

Wir haben uns im vergangenen Jahr erneut beim Arbeitskreis 100 Jahre Eintracht getroffen. Vorstand, Trainer und Mitglieder haben gemeinsam mit dem FLVW in einem mehrstündigen Workshop zum Thema VereinsZukunftsCheck Wünsche und Ziele ausgearbeitet, die nun nach und nach umgesetzt werden sollen.

Insgesamt standen bei der JHV am 26.01.2024 viele Ehrungen an und so konnten zahlreiche Mitglieder unseres Vereins für die langjährige Treue geehrt werden:

25 Jahre: Veit Paul, Björn Waninger, Frank Prange, Basti Möllerund Klaus Lömker

50 Jahre: Dieter Bahle und Wolfgang Schwesig

75 Jahre: Bruno Oehl                                            

Ehrenmitglieder: Erika Streek, Ursula Hermstein, Christel Hilgenstöhler, Andreas Reineke und Hansi Patscha

Sportler des Jahres: Tim Keißelt

Mannschaft des Jahres: 2. Seniorenmannschaft (jetzige Dritte)

Besonderes Engagement:Wilfried Kuhlemann und Friedel Schlichting

Junges Engagement: Gian Luca Brinkmann

 

Bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Vorstände wiedergewählt:

1. Vorsitzender: Peter Keißelt

2. Vorsitzende: Jasmin Waninger

3. Vorsitzender: Rüdiger Gast

Geschäftsführer: Michael Fuchs

Hauptkassierer: Harald Eisenmenger

 

Obfrauen/Obmänner und Abteilungsleiter:innen wurden von der Mitgliederversammlung bestätigt:

Fußballobmann: Thorsten Niederkrome

Sportlicher Leiter: Jörg Herzog

AH-Obmann: Marc Winter

Jugendleiter: Thomas Jussen

Turnabteilung: Christel Hilgenstöhler

Volleyballabteilung: Silke Engel

Basketballabteilung: Klaus Lömker

 

Eine neue Jugendordnung wurde verabschiedet.

 

Gesplante Veranstaltungen:

Eintracht Stammtisch im Kick am 01.03.24

Osterfeuer der Superoldies am 30.03.24

Lange Tafel der Jerxen-Orbker Vereine am 29.06.24

Peugeot-Cup der Jugendabteilung am 14. u. 15.12.24

 

Impulsvortrag:

Christian Plesser, Geschäftsführer vom Sportverband Detmold hielt dankenswerterweise einen kurzweiligen Vortrag über verschiedene Maßnahmen und Aktionen des Sportverbandes.